normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

1. Lebenszeichen von Fussel & Flöckchen

Auch Friedas Geschwister Flöckchen und Fussel haben schon mehrfach von sich hören lassen, das erste Mal bereits kurz nach ihrem Umzug ins neue Zuhause, wo Flöckchen sich erwartungsgemäß doch erst einmal recht ängstlich zeigte:

Hallo,

...

liebe Grüße wünschen Euch Flöckchen, jetzt Tinka und Fussel, jetzt Tatze aus Berlin Pankow.

Am ersten Abend haben sich die beiden zuerst in der Toilette hingelegt und später unter dem Bett.

Am nächsten Morgen fanden wir die beiden unter unserer Schuhbank (nach langer Suche). Ich schaffte es Fussel zum Essen zu überreden, Flöckchen dagegen hat sich immer noch nicht getraut. Später am Tag als ich für zwei Stunden unterwegs war und nach Hause gekommen bin, hat sich Fussel hinter dem Kissen auf der Couch versteckt und gegessen hatten die beiden auch. Ich hatte mir nämlich langsam Sorgen gemacht, weil die beiden ja am Anfang kaum gegessen haben.

Am Abend ging es dann los. Die beiden sind durch die Wohnung gerannt, auf einmal haben sie auch endlich Geräusche von sich gegeben und gegessen, sogar zu mir auf die Couch haben sie sich getraut. Leider kriegen sie immer noch Panik sobald sich einer in der Wohnung bewegt und verstecken sich sofort.

Heute morgen schaffte ich es, dass beide essen. Fussel hat sich sogar raus getraut, bei Flöckchen musste ich bisschen schummeln und das Essen unter die Couch schieben, damit sie isst aber letztendlich haben sie alles aufgegessen. Am Nachmittag haben wir sogar zusammen gespielt und Fussel hat sich sogar von mir streicheln lassen. Flöckchen ist noch sehr scheu aber wir haben auf jeden Fall in dieser kurzen Zeit schon Fortschritte gemacht.

 

[alle Galerien anzeigen]